Internet

Achtung! Auch wenn von Jimdo öfter einmal die Rede ist, dies ist keine offizielle Jimdo-Seite.

Nur Mut!

Wenn Du gerade anfängst, ins Internet zu gehen, nur Mut! Du musst auch manchmal etwas wagen.

Wenn Du nicht nur "googeln" willst: Es gibt noch mehr, zum Beispiel Kinderseiten wie fragfinn.de oder blinde-kuh.de. Oder: YouTube regelmäßig zu besuchen, das kann eine sinnvolle Tätigkeit sein. Man muss nur die richtigen Videos anklicken, dann wird man nach typischer YouTube-Manier immer weiter weg in eine hoffentlich gewünschte Richtung geführt.

Hier eine Einführung ins Internet. Eine Sendung mit der Maus

Du siehst hier im Film, wie kompliziert die vielen Vorgänge beim Seitenansehen aus dem Internet eigentlich sind. Aber es gibt ja noch mehr, zum Beispiel ganze Filme »uploaden« (=hochladen, ins Internet kopieren).


Anfänger mit Webseiten

Der Bau einer Webseite mit 5 bis 7 Unterseiten ist gar nicht schwer. Mehr als 7 Unterseiten in der ersten Ebene sind nicht ratsam, sagen die Experten. Ich habe als Ahnungsloser begonnen, und nun zeige ich das Endprodukt, welches ich mit der Hilfe von Jimdo und mit der einiger Berater fertig stellen konnte: www.senioren-koennen-doch-malen.de

Wer Jimdo-Pro hat

... der darf den Anmelden-Knopf (das Login) verstecken. Das geht so: Geh in das Jimdo-Klapp-Menü (Jimdo-Bar) oben rechts. Geh auf Einstellungen. Unter der Rubrik Webseite steht auch: Login verstecken. Klick drauf. Und nun kreuzt du den Punkt an: Anmelde-Link verstecken. Und klick auf Speichern. Das war das Verstecken.

Wie kommt man in den Bearbeitungsmodus, wenn der Anmelden-Button weg ist? So: Schreib oben meine-webseit.de/login

 (also "/login" ist die Eingangstür). Und nun kannst du wie gewohnt dein - hoffentlich nicht vergessenes - Passwort eintippen, wenn du es nicht speicherst.

Pro-Seitenbeschreibungen

Bei Jimdo-Pro kannst du Seitenbeschreibungen eingeben: du gehst jede Unterseite deiner Website durch, und bei jeder Unterseite klickst du rechts auf Google & Co. Ich habe dort aussagekräftige "Sätze" geschrieben: ehrenamtliche Malgruppe mit Senioren zum Beispiel. Man kann so zu jeder Unterseite etwas Sinnvolles schreiben.